anrufe-blockieren-200x200

Kampf gegen unerwünschte Werbe-SMS

Posted on Posted in News, Rund um Mobile Devices
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht Bewertet)
Loading...

Werbe-SMS können informativ oder lästig sein. Wenn Sie von einem Unternehmen keine Werbe-SMS mehr erhalten wollen, können Sie diese abbestellen (%kurznummer% STOP).

Seien Sie vorsichtig bei Werbe-SMS, in denen Sie aufgefordert werden, ein SMS zurückzusenden oder eine Telefonnummer anzurufen. Dies gilt, insbesondere, wenn Sie die Firma hinter dem Werbe-SMS nicht kennen.

Was kann gemacht werden? Bei den gängigsten Smartphone gibt es hier integrierte Helfer, welche einem von solchen störenden Belästigungen befreien können – vielen noch nicht bekannt: das funktioniert auch mit SMS.

iPhone/iOS: Hat man einen Anruf/SMS erhalten, kann man über Details -> (i) -> Kontakt sperren den Störenfried auf die Sperrliste verschieben. Diese Liste kann auch direkt unter Einstellungen -> Telefon -> Gesperrt editiert werden.

iPhone Anrufer sperren – Mit iPhone Nummern blockieren!

Android: Hier gibt es Funktionen wie die Block list. Weiter gibt es Apps wie TELSTOP! APP, welche mit dynamischen Blacklists für vermehrte Ruhe sorgen können.

http://www.giga.de/extra/android-spezials/tipps/android-nummer-sperren-so-klappts/

Aber auch die Telefonanbieter (zu mindest in der CH) sind ab kommendem Jahr verpflichtet Lösungen anzubieten, welche unerwünschte Anrufe filtern27. Was das für die SMS-Belästigungen bedeutet, wird sich zeigen – hier sind noch keine brauchbaren Informationen verfügbar.

http://www.pctipp.ch/news/kommunikation/artikel/endlich-schluss-mit-werbeanrufen-85201/

 

Schreiben Sie einen Kommentar