handy

Warum explodieren Handy-Akkus? – Hersteller in der Zwickmühle

Posted on Posted in News
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht Bewertet)
Loading...

In der letzten Woche hat Samsung das Galaxy Note 7 zurückgerufen, da es in einer sehr kurzen Periode im Zusammenhang mit dem Produkt zu explodierenden Akkus gekommen ist. Im Zusammenhang mit dem Rückruf des Galaxy Note 7 spricht die amerikanische Luftverkehrsaufsicht sogar eine offizielle Warnung vor diesem Gerät aus! Doch das Problem taucht nicht nur bei diesem Produkt, sondern auch bei anderen Herstellern auf. Das Problem hat seine Ursache bei Lithium-Ionen-Akkus. Das Phänomen wird als „Thermal Runaway“ bezeichnet: die Akkus werden beim Landevorgang immer warm; hier kann es bei fehlerhaften Akkus und Ladeeinheiten vorkommen, dass die Temperatur so stark steigt, dass der Akku bläht und sogar explodiert. Das kann nun auch umgekehrt bei starker Entladung passieren. Bei einer Akku-Explosion fängt die Einheit meist sogar Feuer und kann für Personen in unmittelbarer Nähe zu schwerwiegenden Verletzungen kommen.

Was machen die Hersteller? – Bisher wurden Akkus „in Kulanz“ im ersten Garantie-Jahr kostenlos ersetzt (s. Youtube-Clip EMPA). Meist aber sind Akku-Schäden generell von der Garantie ausgeschlossen. Die Hersteller stellen sich meist auf den Standpunkt, dass ein falsche Handhabung schuld sei, was für die Kunden nicht, oder nur schwer nachvollziehbar ist.

Die Handy-Hersteller wollen die Energiespeicher immer kleiner und leistungsstärker: unter diesem Druck scheinen die Produzenten der Akkus Risiken in Kauf zu nehmen, welche auch hinsichtlich Kosten durch die Konsumenten getragen werden sollen. Technisch scheint die Akku-Technologie den Bedürfnissen der Hersteller und deren Kunden nicht schritthalten zu können. Nun haben wir mit dem Galaxy Note 7 endlich einen Fall, wo der Hersteller reagieren musste. Hat dies nun negative Konsequenzen für Samsung, oder hilft das sogar? – Möglich, dass es Samsung sogar stärkt: Kunden hören vom Produkt, da es in allen Medien berichtet wurde. Es könnte sogar bei Kunden das vertrauen steigern, da andere Hersteller zu diesem Thema bisher zu zurückhaltend agiert haben. Die Kunden kennen das Risiko und suchen nach Orientierung und Sicherheit zu dieser Problematik. – Muss hier zum Schutz eine Regulierung her?

Am Rande: Tesla Motors nimmt in Nevada bald die grösste Lithium-Ionen-Akkumulatoren-Fabrik in Betrieb, die Tesla Gigafactory. Einerseits ist das sicherlich Kosten getrieben, andererseits könnte das auch aus Sicht von Elon Musk (Tesla Chef) auf fehlende Innovation der Lieferanten hinweisen. Vielleicht wird das ja das neue Zentrum für Innovation in der Energie-Speicherung: viele Produkte und Bereiche könnten davon profitieren – vom Handy, übers Auto bis zum Einfamilienhaus.

One thought on “Warum explodieren Handy-Akkus? – Hersteller in der Zwickmühle

Schreiben Sie einen Kommentar