mini-jack

iPhone 7 – Kopfhörer-Anschluss weg

Posted on Posted in News
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht Bewertet)
Loading...

Apple war in der Vergangenheit mitverantwortlich für das Verschwinden einer physischen Tastatur am Handy und auch für des DVD-Laufwerks in Laptops. Nun ist der physische Kopfhörer-Anschluss verschwunden: dies wohl auch, um die Dichtheit gegen Wasser komplett zu machen. Apple will somit die Benutzer zu Bluetooth-Kopfhörern führen: natürlich hat Apple hier ein eigenes neues Produkt, die Airpods gleich auch vorgestellt. Diese müssen aber zusätzlich für 180.- CHF!!! gekauft werden. Auch beim iPhone 6s war die Dichtheit eigentlich gegeben, es muss jedoch noch an dieser Schwachstelle gelegen haben, dass dies nicht offiziell garantiert werden konnte. Der Anschluss ist jedoch technisch nicht komplett verschwunden, sondern wird über den Lightning-MiniJack-Adapter ersetzt (Lightning ist die Bezeichnung des Anschlusses, mit dem das iPhone geladen wird).

Was sind die Vorteile? Kein Kabelsalat und das Mobile darf in der Tasche bleiben, Bluetooth-Kopfhörer können Herstellerunabhängig verwendet werden und sie können gleichzeitig mit mehreren Geräten verbunden sein: hört man Musik mit dem Laptop, kann man bei einem Anruf auf das Mobile „switchen“.

Was ist sonst noch neu am iPhone 7/iPhone 7 Plus? Die Modelle gibt es neu ab 32GB (vorher 16GB), neben Silber, Gold und Roségold stehen nun zwei dunklere Ausführungen in Schwarz sowie einem glänzenden „Diamantschwarz“ zur Auswahl. Es gibt ein neuartiges Kamerasystem im Iphone 7 Plus: Fotos werden aus Bildern von zwei Kameras zusammengesetzt und so eine einzigartige Qualität erreicht.

Schreiben Sie einen Kommentar