Ricoh Scan2Folder (für Scans grösserer Dokumente)

Posted on Posted in Rund um den Kopierer
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht Bewertet)
Loading...

In Windows 10 und mit der Umstellung in die UNISG-Domäne gibt es das Laufwerk Y nicht mehr. Neu können neben der Scan2Me (Scan2Mail) Funktion (wo eine Grössenbeschränkung des Mailservers den Versand über 10MB verhindert) grössere Dokumente auch auf das Laufwerk S (Temporäre Dateiablage, \\sv-monk.unisg.ch\hsg-tempdata$\Scanner\IWI\%Lehrstuhl%) gescannt und abgelegt werden. Drückt man beim Ricoh Kopierer auf die Direktwahl-Taste Scanner (Links), steht im Display unter Verwaltung jeweils ein PreSet pro Lehrstuhl zur Verfügung (PDF), wo die Scans temporär abgelegt werden können.

HINT: Wer seine PDFs dann auch noch Volltext-Indexiert haben will, kopiert Sie am einfachsten auf GoogleDrive (kann auch nur temporär sein). Nach kurzer Zeit kann das Dokument dann in GoogleDrive, später aber auch an anderer Stelle (lokaler Windows-Speicher) durchsucht werden. 

Hinweis: Die Dokumente werden automatisch nach kurzer Zeit wieder gelöscht und stehen nicht längerfristig zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar